Von der Spitze aus

Es ist ja immer gut, etwas Neues zu lernen. Also habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist zu erlernen, wie man Socken von der Spitze her strickt. Was sich recht einfach bewerkstelligen ließ, da die Göttin Youtube erfunden hat und viele eifrige Handarbeiter*innen sich finden, die ihr Wissen dort teilen. Da ich immer alles Schritt für Schritt lernen muss, habe ich mit diesem Video begonnen.

Jetzt bin ich dabei den Fuß zu stricken und bin bis jetzt sehr angetan. Die Spitze sind schöner aus. Ich habe allerdings ein anderes Muster für Fuß und Schaft gewählt. Ich stricke ein großes Perlmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links in jeder 2. Reihe versetzt).

Begonnen habe ich diese Socken mit den Addi Crasy Trio Nadeln, mit denen das Rundstricken so viel bequemer sein soll.  Ich fand es furchtbar unbequem und bin schnell wieder auf das gewohnte Nadelspiel umgestiegen. Never change a running system! Auch mochte ich die Stahlnadeln nicht gerne in der Hand haben. Sie sind mir einfach zu kalt und glatt. Ich bin halt verwöhnt, denn meistens stricke ich mit Holz oder Bambusnadeln.

6 Comments

    1. Ich hatte da schon ein paar Mal von gehört, bin aber immer wieder davon abgekommen mich damit zu beschäftigen. Vor ein paar Tage war es denn so weit. Sieht recht nett aus, so rum gestrickt, mal sehen, wie es mit der Ferse klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.